Unsere Partner

1. Männer

SV Eintracht Profen
 _ : _ Motor
SV MOTOR ZEITZ

31.08.2014 @ 14 Uhr
Stadion des Friedens

2. Männer

Grün-Weiß Döschwitz
 _ : _ Motor
SV MOTOR ZEITZ

30.08.14 @ 15 Uhr
Sportplatz Döschwitz

2. Männer: SV Kickers Rasberg - SV Motor Zeitz II 1:3 (1:2)

Gelungenes Testspiel in Rasberg

Die 2. Mannschaft reiste an einem zunächst sonnigen Sonntag zum Testspiel nach Rasberg. Die kurze Strecke lies die Brisanz der Begegnung nicht mindern, ist Rasberg stets harter Konkurrent im Ligakampf gewesen. Tore fielen in Saison 2013/14 zu genüge, jedoch konnte kein Sieger den Platz verlassen. 3:3 im Hinspiel und 4:4 im Rückspiel waren die Ergebnisse. Beide Teams sicher noch nicht in Ligaform, nutzten die über weite Strecken faire Partie für taktische Sachen, aber auch um ihre Neuzugänge ins beständige Spielsystem zu integrieren.

Zunächst verschob sich der Anpfiff durch ein plötzlich auftauchendes Gewitter, welches anfangs nicht den Eindruck machte, überhaupt ein Spiel stattfinden zu lassen. Doch Blitz und Donner verzogen sich schnell und hinterließen nur Regen, der sich bis zur Halbzeitpause auf dem Spielfeld aufhielt.

Schiedsrichter Tobias Schmidt, der kurzfristig für dieses Spiel zusagte, lies dann nach kurzer Aufwärmphase seine “Fox 40” ertönen und signalisierte damit das O.K. für den Spielbeginn. Auf dem sehr aufgeweichtem Rasen war zunächst ein Abtasten zu sehen. Beide Mannschaften versuchten sich zu ordnen , sodass kaum Torszenen zustande kamen. So kam es, dass das erste Tor auch aus einer Standartsituation entstand. Neuzugang Maik Schröter, der von Motor nach Rasberg wechselte, probiert es direkt. Seinen Schuss kann Motor Torhüter Mario Schettig nicht festhalten. Jörg Kovatsch reagiert am schnellsten und schiebt den Abpraller über die Linie. Motor lies sich aber nicht beeindrucken, übernahm streckenweise das Szepter und erspielte sich auch einige gute Szenen. Eine davon nutzt Torjäger Siegfried Sellak, der im Strafraum mit Lars Strecker Doppelpass spielt und zum 1:1 einnetzt. Auch Rasberg kämpfte um Raum, meist über Schröter, der schon zu Motorzeiten dafür prädestiniert war. Doch Motors Abwehr um Patrick Effertz stand heute sehr gut, lies wenig zu und konnte sogar mit ins Aufbauspiel eingreifen. Rasbergs Abwehr hingegen hatte sichtliche Schwierigkeiten, so auch beim 1:2 für Motor. Einen langen Ball kann die Abwehr nicht entschärfen, der Ball überspringt und Motor Neuzugang Benjamin Rätz kann sich im 1v1 durchsetzen. Sein Schuss lässt dem Rasberger Torhüter keine Chance. Motor hatte sogar noch die Möglichkeit zum 1:3, doch den Strafstoß, den Schiri Schmidt für ein Foul an Kapitän Guido Hultsch gab, konnte Roberto Schaller nicht verwandeln. Sein Schuss fliegt über die Latte.

Nach der Halbzeit spürte man bei einigen Akteuren schon Müdigkeitserscheinungen, was auch in Zweikämpfen zu sehen war. Oft kamen Gegenspieler zu spät und konnten sich nur noch mit einem Foul helfen. Viel Angriffskraft war bei Rasberg nicht mehr da, einzig Einzelspieleraktionen sollten Torszenen erspielen. Diese brachten zwar noch mal Gefahr, doch Abschlüsse waren zu ungenau. Motor versuchte weiterhin über die Außen zu kommen, tat sich allerdings auch schwer. Diese Bemühungen sollten dann doch noch belohnt werden. Im Mittelfeld sieht Lars Strecker den startenden Benjamin Rätz. Seinen hohen Pass kann Rätz gekonnt im Strafraum annehmen, setzt sich gegen seinen Gegenspieler durch und versenkt den Ball im kurzen Eck. Rasberg danach nicht mehr mit der Kraft, den 2 Tore Rückstand entgegen zu wirken, sodass Motor den Ball sicher bis zum Schlusspfiff behaupten kann.

Beide Mannschaften werden in der aktuellen Saison nicht mehr aufeinander treffen, da Rasberg sich entschied, in einer anderen Staffel auf Torejagd zu gehen. Die Mannschaften wünschten sich viel Erfolg für die Saison.

Fazit: Motor hatte über weite Strecken Spiel und Gegner im Griff. Aus diesem Spiel kann man einiges herausziehen und für das erste Ligaspiel gegen Blau-Weiß Grana einfließen lassen.

Tore: 1:0 J. Kovatsch, 1:1 S. Sellak, 1:2 B. Rätz, 1:3 B. Rätz

Motor: Schettig, Bromberg, Effertz, Schumacher, Metzsch, Schönegge, Temo, Hultsch, Strecker, Schaller, Sellak, Rätz

2019  SV Motor Zeitz   globbers joomla templates