Unsere Partner

1. Männer

SV Eintracht Profen
 _ : _ Motor
SV MOTOR ZEITZ

31.08.2014 @ 14 Uhr
Stadion des Friedens

2. Männer

Grün-Weiß Döschwitz
 _ : _ Motor
SV MOTOR ZEITZ

30.08.14 @ 15 Uhr
Sportplatz Döschwitz

1. Männer: TSV Tröglitz - SV Motor Zeitz 1:0 (0:0)

Motor verabschiedet sich schon in der ersten Runde

Der SV Motor Zeitz unterliegt im Prestigeduell gegen den TSV Tröglitz mit 0:1. Das Tor des Tages schoss der Tröglitzer Angreifer, Ralf Bunzel in der 80. Spielminute vor 136 Zuschauern.

Die stark aufspielenden Gastgeber vom TSV Tröglitz übernahmen von Beginn an die Initiative und Motorkeeper, Ingo Reinsch musste von Anfang an sein Können unter Beweis stellen. Schon in der Anfangsphase verhinderte er mit Großtaten den frühen Rückstand. Nachdem Motor sich nach einer Viertelstunde etwas gefangen hatte, wenn man das so nennen kann, sahen die Zuschauer ein Spiel, wo es hin und her ging. Auf Motorseite traf Dembo Dibaga den Pfosten (17. Minute) und Benjamin Kohlisch prüfte nach Vorarbeit von Daniel Rolle den Tröglitzer Schlussmann, Stephan Zenker. Die größeren Chancen erspielten sich aber die Gastgeber. Nach einer halben Stunde entschärfte, Ingo Reinsch einen Kopfball von Ralf Bunzel nach großem Reflex und wieder musste der beste Motoraner an diesem Tag kurz vor dem Halbzeitpfiff klären.

 

Im zweiten Abschnitt fand Motor Zeitz auch keinen Zugriff zum Spiel. Die Großchancen blieben nun auf beiden Seiten aus. Lediglich Benjamin Kohlisch (60.) versuchte es mit einem Seitfallzieher. Die Tröglitzer waren nun bissig und spürten, dass Motor Zeitz alles andere als gut drauf war. Der TSV witterte seine Chance, welche in der 80. Spielminute belohnt wurde. Christoph Rother bediente Ralf Bunzel, welcher dem Ball zum 1:0- Endstand im Motorgehäuse unterbrachte.

Tore:

1:0       Ralf Bunzel    (80.)

Fazit:  Motor Zeitz verliert sein 6. Spiel infolge gegen eine gute Tröglitzer Mannschaft. So langsam muss Motor mal in Fahrt kommen, denn nächste Woche beginnt die Meisterschaft mit einem Derby gegen Blau- Weiß Grana.

Motor: Reinsch, Schütz (84. Rosick), Winkler, Fuhrmann, Ehrlein, Braun, Albert (75. Lai), Ginter, Dibaga, Rolle, Kohlisch

2019  SV Motor Zeitz   globbers joomla templates