Unsere Partner

1. Männer

SV Eintracht Profen
 _ : _ Motor
SV MOTOR ZEITZ

31.08.2014 @ 14 Uhr
Stadion des Friedens

2. Männer

Grün-Weiß Döschwitz
 _ : _ Motor
SV MOTOR ZEITZ

30.08.14 @ 15 Uhr
Sportplatz Döschwitz

1. Männer 2013/2014

1. Männer: SV Motor Zeitz - FC RSK Freyburg 6:3 (3:1)

Torfestival am letzten Spieltag

Der SV Motor Zeitz verabschiedet sich mit einem 6:3- Heimsieg über den FC RSK Freyburg in die Sommerpause. Mann des Spiels war natürlich der vierfache Motor- Torschütze, Benjamin Kohlisch.

Eine Minute war gespielt und Motorkeeper, Matthias Lindenthal, musste in höchster Not gegen den RSK- Angreifer, Jens Diener parieren. Nach dieser Unachtsamkeit erholte sich Motor gut und ging in Kürze mit 2:0 in Führung. Zwei mal leistete der aufgerückte Motor- Verteidiger, Christian Schärschmidt die Vorarbeit. Erst legte er das 1:0 durch Benjamin Kohlisch auf und nur drei Minuten später bediente Christian Schärschmidt, Daniel Albert, welcher einschob. Nach der beruhigenden Zwei- Tore- Führung trafen die Freyburger den Motorquerbalken durch Manuel Schulze. Danach kam es zum nächsten Aufreger der Partie. Der Freyburger Rechtsaußen, Jonas Weise traf Motorkeeper, Matthias Lindenthal mit dem Stollen am Kopf. Ein unglücklicher Zusammenprall, aber für den Motorkeeper war das Spiel gelaufen. Lindenthal musste mit Platzwunde ins Zeitzer Klinikum. Die sechs Zentimeter lange Wunde wurde genäht und noch am frühen Abend kehrte Lindenthal zur Mannschaft zurück. Gute Besserung! Zurück zum Spiel. In der 20. Minute trat Motorkapitän, Patrick Fuhrmann, nach einem Querpass über den Ball. Der Freyburger, Manuel Schulze, ließ den jetzt im Tor agierenden, Tommy Winkler keine Chance. Nach dem 2:1 zeichnete sich Tommy Winkler nach einem Diener- Schuss aus spitzem Winkel aus. Noch vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Benjamin Kohlisch auf 3:1. Nach Vorarbeit von Maik Schröter, welcher durch Ronny Ginter geschickt wurde.

Weiterlesen...

1. Männer: FSV Grün- Gelb Osterfeld - SV Motor Zeitz 0:0

Gerechte Punkteteilung

Am Ende der Partie war es eine gerechte Nullnummer im Spiel zwischen Osterfeld und Motor Zeitz. Auch wenn die Motoraner dem 1:0 näher waren als die Osterfelder konnte die Motorelf Schlussmann, Karsten Winckelmann nicht überwinden.

Die Gäste von Motor Zeitz kamen bei guten Platzverhältnissen besser in die Partie. Nach drei Minuten prüfte Benjamin Kohlisch, den FSV- Keeper, Winckelmann, welcher per Fußabwehr klärte. Danach war das Spiel sehr ausgeglichen, da sich beide Teams weitestgehend neutralisierten. In der 20. Spielminute prüfte der Osterfelder, Benjamin Stahl aus der Ferne Motorkeeper, Mario Schettig, welcher nachdem Aufsetzer gut reagierte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fiel dann fast das 1:0 für Motor Zeitz. Nach einem Eckball konnten die Matzturmstädter den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen. Beim Nachsetzen landete der Ball bei Daniel Rolle. Sein Linksschuss aus Nahdistanz, konnte der gut reagierende Winckelmann parieren.

Weiterlesen...

1. Männer: SV Motor Zeitz - SV Eintracht Profen 0:4 (0:0)

Zwei Standards leiten Profener Sieg ein

Der SV Motor Zeitz empfing vor zahlreichem Publikum die Eintracht aus Profen und verlor am Ende klar mit 0:4. Aber so klar, wie es das Ergebnis aussagt, war es nicht.

Motor Zeitz war vor allem im ersten Abschnitt die Mannschaft, welche den Ton angab. Die Motoraner verpassten einfach ein Tor zu machen. Chancen waren da. Schon zu Beginn der Partie hatte Daniel Albert über die rechte Angriffseite den ersten Warnschuss in Richtung Profener Gehäuse abgegeben (8. Minute). Auch Daniel Rolle scheiterte in der 20. Minute nach einem Drehschuss. Der zweite Angreifer, Maik Schröter scheiterte ebenfalls an Sebastian Steinthal. Und wenn dieser besagte Torhüter schon geschlagen war, rettete der Innenpfosten nachdem Ronny Ginter einen Schlenzer an diesen setzte. Im Nachsetzen scheiterte Motorkapitän, Patrick Furhmann mit einem Schuss aus 20 Metern nur knapp. Profen hingegen hatte nur eine Chance und die war auch drin. Aber das Schiedsrichtergespann entschied beim Kopfballtreffer auf Abseits in der 41. Spielminute.

Weiterlesen...

1. Männer: SV Motor Zeitz - VfB Nessa 1928 1:3 (1:0)

Erste Halbzeit Top, zweite Halbzeit Flop

Der SV Motor Zeitz spielte einen starken ersten Durchgang und führte auch zur Pause mit 1:0. Im zweiten Abschnitt wurden die Gäste vom VfB Nessa immer stärker und drehten noch die Partie und gewannen am Ende verdient mit 3:1.

Mit der ersten gefährlichen Offensivaktion der Motorelf fiel dann auch gleich der 1:0- Führungstreffer. Nach einer Viertelstunde setzte sich der Motoraner, Dembo Dibaga auf der linken Angriffsseite gegen drei Nessaer durch und konnte sein Solo noch mustergültig zum Tor vollenden. Im weiteren Verlauf waren die Gäste zwar optisch überlegen, aber die Motordefensive stand gut. Motor hatte zwar nicht ganz so viel den Ball, aber die besseren und klareren Aktionen. Erst scheiterte Ronny Ginter nach einem Schuss in das lange Eck der Gäste (32. Minute). Und danach hatte Benjamin Kohlisch zwei gute Kopfballmöglichkeiten nach zwei Fuhrmann- Flanken. Erst köpfte Kohlisch über das Nessaer Gehäuse und kurz darauf parierte VfB-Keeper, David Zimmermann (35. und 40.).

Weiterlesen...
2019  SV Motor Zeitz   globbers joomla templates